Auf Entdeckungsreise in Joppe

KISI Musical DAYS – Neusiedl, 25. – 30. Juli 2022

Von den DAYS hat uns Lisa B. berichtet , fotografisch festgehalten wurden sie von Adam D.

Spiel & Spaß und dabei noch Tiefgang? – Das ist bei der Musicalwoche „Tabea“ in Neusiedl garantiert. Während die Kids in unter einer Woche das komplette „Tabea“ Musical einstudiert haben, haben sie einen Einblick in das Dorf Joppe bekommen, in welchem Tabea aufwuchs. Auf dem Marktplatz in Joppe war immer viel los: Mit sogenannten Denaren haben sich die Kinder in der Mittagspause einen Friseurbesuch, einen Joppe-Punsch, einen Joppe-Cookie oder ein Luftballontier gönnen können. Zur Abkühlung der heißen Sommertage im schönen Burgenland gab es Wasserspaß ohne Ende. Dabei wurden die intensiven Proben für ein Hammer-Musical jedoch nicht behindert. – Ein bisschen Spaß muss ja sein. Neben dem künstlerischen Programm haben die Kinder obendrein gelernt, wer Jesus ist und wie sehr er sie liebt. Durch den Gebetsabend haben die Kids ihre persönlichen Anliegen zu Gott bringen können, mit ihm gequatscht und durch Gebet eine Umarmung abholen dürfen. Ebenso haben wir gemeinsam in der Bibel gelesen und mehr über Tabeas Hintergrund gelernt. Beim großen Auftritt waren weder Mangel an Platz auf der Bühne, noch Erschöpfung ein Problem für die Kids. – Beide Aufführungen wurden mit Bravour gemeistert! Damit die Kinder einen Bruchteil von dem sehen können, was Gott in ihnen sieht, haben die Kinder zum Abschluss eine Urkunde bekommen mit einer Charaktereigenschaft, die sie besonders ausmacht, denn: Gott hat jeden super duper einzigartig gemacht und das dürfen wir feiern und aneinander schätzen! Was uns am besten beschreibt? Chaotisch, wild, liebevoll, wertschätzend und vieles mehr. Einfach ein bunter Haufen mit lustigen Ideen und einem großen Herzen. Die Gemeinschaft, die durch diese Woche entstanden ist, bleibt als Erinnerung für alle Beteiligten ein kostbarer Schatz mit Hoffnung auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. Gemeinsam in Jesu Fußstapfen zu treten war der Fokus dieser Woche. War es trotzdem chaotisch? Ja natürlich! Aber war es das wert? Absolut. Und außerdem: Als Kinder Gottes gehört doch ein bisschen was von alledem dazu, habe ich nicht Recht?


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.