Achtung Luftballon platzt!

Jeder Buchstabe der Wörter Singtage Burgeis beschreibt eine coole Sache, die wir gemeinsam vom 11-15. Juli erleben durften:

 

S wie singen: oft und viel und gerne. Die Kinder waren voll motiviert und sangen gerne.

I wie international. Wir waren ein Team aus Österreich, Deutschland und Uganda. Die Singtage fanden in Südtirol statt.

N wie Neues von Gott lernen. Wir lasen in der Bibel und hörten coole Geschichten.

G wie Geländespiel. Am Donnerstag gab es ein Geländespiel mit anschließendem Barmherzigkeitsfest.

T  wie tolle Gemeinschaft. In der großen Gruppe wie auch in den Kleingruppen fühlten sich alle wohl.

A wie: Achtung Luftballon platzt gleich! Am liebsten spielte die Kinder mit Luftballons. Schnell aufblasen und dann zerplatzen.

G wie Gelerntes beim abschließenden Liederkonzert vorführen. Die Kinder wurden mit tosendem  Applaus belohnt.

E wie einfach dabei sein. Niemand war allein.

 

B wie Burg. Die Singtage fanden in einer richtigen Burg statt.

U wie ur gutes Essen. Der Chefkoch der Burg verwöhnte uns mit wirklich gutem Essen.

R wie Rituale. Wir hatten viele Rituale, zum Beispiel zogen wir jeden Morgen Barmherzigkeit zum Frühstück und vor dem Abholen am Abend sangen wir noch das Segenslied.

G wie gemeinsam spazierten wir zum Kloster in Burgeis. Dort durften wir gemeinsam Messe feiern und zur Beichte gehen.

E wie ein Lieblingslied der Kinder. Es war Heja-Ho.

I wie immer wieder eine Mittagsruhe. Die gab es natürlich auch. Die Kinder, die nicht schlafen wollten, durften Ausmalbilder ausmalen.

S wie Schweinchensketch. Täglich bekamen wir Besuch von Kurt Kunterbunt, Otto Ordentlich und Susi Sonnenschein.

Hier für uns buchstabiert hat Anna Kreimel.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.