Mitarbeiterschulung in Uganda

Nach einer tollen und ereignisreichen Woche mit den KISIs in Mbarara machten wir uns am Montag mit dem öffentlichen Bus wieder auf den Weg Richtung Norden – zum Emmauszentrum in Katikamu. Die zweite Station unseres Einsatzes. Die Reise für sich ist schon ein beeindruckendes Erlebnis und am Abend kamen wir – mit tatsächlich allen unseren Gepäcksstücken – im Emmauszentrum an. Dort nützten wir den Abend um neue Kraft für die kommende Mitarbeiterschulung inklusive Kinder-Camp zu sammeln.Harm aus Holland stieß zu uns um dieses Projekt zu leiten, bei dem ca. 80 Kinder und 20 Erwachsenen dabei sind.

Die Erwachsenen treffen sich um mehr über den pädagogischen und theologischen Hintergrund der KISI-Arbeit zu erfahren, wir geben die Erkenntnisse und Inhalte der Silvesterschulung weiter und erzählen von unseren eigenen Erfahrungen mit KISI. Währenddessen haben die Kinder ihr eigenes Programm mit KISI-Sessions bei denen wir KISI-Lieder und mehr über Gott lernen, Spaß haben und spielen und uns in Kleingruppen austauschen. Es gibt auch viele gemeinsame Zeiten mit Lobpreis, KISI-Liedern und Paulus Musical, Spielen und Kleingruppen-Zeiten in denen die Generationen voneinander lernen und die Erwachsenen gleich KISI in der Praxis erleben können. Im Laufe der Schulung werden auch die teilnehmenden Mitarbeiter Abschnitte des Kinderprogramms übernehmen, um so fit für ihre eigenen KISI-Gruppen zu werden.

Besondere Highlights waren  bisher der Geburtstag von Magdalena mit einer improvisierten Gummibärli-Torte und ein Segens-Gebet der Kinder für die Erwachsenen am Anfang der Schulung.

Nach diesen ersten drei Tagen der Schulung mussten wir –  Johanna, Lukas, Magdalena und Hannah –  uns leider schon wieder verabschieden und nach Österreich zurückkehren.

Harm, Theresa und Damaris bleiben noch eine Woche für die Mitarbeiterschulung dort, wir sind im Gebet verbunden und gespannt was Gott in diesen Tagen tun wird!

Hannah

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.