Die Wahrheit über dich

KEY-Probewoche, 08.-14. April 2022

Von der Probenwoche hat uns Anna K. berichtet, fotografisch festgehalten wurde sie von Adam D.

Wusstest du, dass du so geliebt bist, dass Gott seinen einzigen Sohn hingab, damit du nicht verloren gehst, sondern ewiges Leben hast? Das stimmt wirklich. Nachlesen kannst du das im Johannesevangelium, Kapitel 3, der Vers 16.

Weißt du was im Römerbrief, Kapitel 8, Vers 38 steht? Ich verrate es dir gerne: Nichts kann dich von der Liebe Gottes trennen. Wie cool, ist das denn bitte?

Solche und noch viel, viel mehr Wahrheiten haben wir bei unserem letzten KEY-Treffen versucht zu lernen, unter anderem mit Gruppenspielen wie Menschenmemory.

Mit Eselsbrücken kann man sich Wahrheiten oft leichter merken. Ein paar habe ich hier probiert in Kombination mit unseren Aktivitäten für euch zusammenzufassen:

  • Ich bin erlöst und alle meine Sünden sind mir vergeben. Steht im Kolosserbrief Kapitel 1, dem Vers 14. Wir haben in diesen Tagen sehr viel geprobt für unser Musical Tabea: Tanzproben, Gesangsproben, Schauspielproben, sogar einen Durchlauf. – Danach könnte man meinen, fühlt man sich erlöst.

  • Ich bin ein Brief Christi an die Welt, geschrieben mit dem Geist des lebendigen Gottes (2. Korinther Kapitel 3, Vers 3). Wir hatten einen Gebetsabend mit vielen Stationen. Bei einer Station bekamen wir einen Liebesbrief von Gott und durften ihm auch einen zurückschreiben.

  • Ich bin Gottes Werk, geschaffen, um durch Jesus Christus Gutes zu tun. Das schreibt Paulus in seinem Brief an die Epheser, im Kapitel 2, Vers 10. Das durften wir bei vielen lustigen Outdoorspielen fest üben. Die Großen schauen auf die Kleinen. Ich lasse gern auch jemand anderen gewinnen. Gemeinsam spielen und anderen eine Freude zu bereiten ist das Ziel.

  • Ich bin Salz für die Welt. Matthäus Kapitel 5, Vers 13. An der Stelle ein großes DANKE an unser super Küchenteam, das uns so köstlich versorgt hat.

  • Ich bin ein Tempel des Hl. Geistes, der in mir wohnt. Diese Wahrheit über dich findest du im 1 Korintherbrief, Kapitel 6, Vers 19.  Jeden Tag feierten wir Hl. Messe und hatten so jeden Tag die Gelegenheit ganz persönlich mit Jesus zu „kuscheln“ beim Empfang der Hl. Eucharistie.

  • Ich bin sicher in Gottes Hand. Nachzulesen im wunderschönen Psalm 139, Vers 5. Das durften wir erfahren in unseren täglichen Rosenkranzspaziergängen durch Wiesen, Felder und Wälder.

  • Ich bin ein Teil des Leibes Christi (1. Korinther Kapitel 12, Vers 27). Gemeinsam sind wir als Mitarbeiter das KISI-Kulturdokument durchgegangen und uns dessen Wichtigkeit bewusst geworden. Ich kann/möchte und will einen Unterschied machen.

Ich habe durch den Hl. Geist direkten Zugang zu Gott (Epheser 2,18). In unseren täglichen Treffen in der Kleingruppe haben wir im Wort Gottes gelesen und ihm dann gleich eine Antwort gegeben auf das, was wir gehört haben.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.