KISI-Proben in Isolation

„KISI-Online-Probenzeit“, 6. – 9. April

Schon seit wir in dieser neuen und ungewohnten Zeit sind, leben wir den KISI-Alltag durch viele Onlineangebote weiter. Per Livestream, per Zoom und nicht zu vergessen die Sendung auf Radio Maria!

Genauso trafen sich die KISI KEYs und KISI NOWs, diesmal jeder von zuhause aus, um das neue Musical „Tabea“ weiter einzustudieren und zu trainieren. Dabei nützten die KISI-Haus-Bewohner die Zeit, um die KISI-Zentrale weiter auszubauen und zu verschönern. Während dieser Krise hat sich eine überraschende Möglichkeit ergeben mehr wie eine große KISI-Familie zu leben. Das Miteinander konnte gestärkt werden wie nie zuvor. Auch in so einer Zeit, wie wir sie gerade erleben, durften wir erkennen, dass die ganze KISI-Familie zusammenhält, wir uns nicht unterkriegen lassen und Lösungen finden, um weiterhin Zeit miteinander zu verbringen.

Von Montag bis Donnerstag trafen sich die KISIs in einer Vormittags- und Nachmittagseinheit, wo jeder in den Bereichen Schauspiel, Sprechen, Tanz sowie Gesang üben und Neues lernen konnte. Auch da gab es viele lustige Situationen, wo die Verbindung uns plötzlich einen Strich durch die Rechnung gemacht hat oder wir den sogenannten „Host“ der Gruppe (derjenige der das Meeting online leitet) nicht mehr gehört haben und dann viele grinsend vor dem Bildschirm saßen. Begonnen wurde jeder Tag als große KISI-Gemeinschaft und wir haben gemeinsam getanzt und Gott gelobt, damit wir dann mit viel Energie unsere Gaben gezielt einsetzen können.

Auch die Messen kamen dabei nicht zu kurz, nur diesmal in Form von einem Livestream. Natürlich war das anfangs für jemanden ungewohnt. Für mich war es sehr schwer alleine, vor dem Laptop oder Smartphone zu stehen und die Lieder zu singen. Nach einiger Zeit wurde das aber zu einer wunderbaren Möglichkeit, Gott näher kennenzulernen. Denn die Beziehung mit Jesus, um die es in einer Hl. Messe unter anderem geht, kann man sowohl in Gemeinschaft als auch alleine vor dem Laptop erleben.

Es war für uns alle eine besondere, neue und ungewohnte Erfahrung und wir freuen uns darauf, wenn wir uns wiedersehen können und weiter zusammen proben.

Dieser Bericht wurde verfasst von Sarah W. und fotografisch festgehalten von Hannah D. und Josef G.


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.