Ein Abschluss von KISI NOW

NOW auf Tour, 13. – 15. Dezember

Nachdem alle KISIs am Freitag in Eisenstadt eingetroffen waren, probten wir für die Aufführung des Musicals „Die Prophetin Hanna“. Am Abend war es dann endlich soweit und wir konnten durch das Musical Gott wieder vor vielen Menschen loben und preisen. Es war wunderschön, als wir danach all die Leute verabschieden durften und sie uns erzählten, wie gut es ihnen gefallen hatte. Nachher kehrten wir in die Berufsschule in Eisenstadt ein, um uns nach diesem Tag auszuruhen.
Mit neuer Kraft starteten wir wieder in einen neuen Tag. Gleich nach dem Aufstehen und einer kleinen Stärkung hatten wir die Möglichkeit zu beichten und Gott zu erzählen, was uns bedrückte. Einige KISIs nutzten diese Chance auch, danach feierten wir alle zusammen die Heilige Messe. Doch etwas später mussten wir schon wieder unsere Sachen schnappen, um mit dem Bus nach Graz zu reisen.
Als wir endlich angekommen waren, aßen wir zuerst ein leckeres Mittagessen, doch schon mussten sich wieder ein paar KISIs für kurze Zeit verabschieden, da diese einen Workshop gestalten durften. Bei der ersten Aufführung des Musicals waren bereits alle wieder eingetroffen. Während wir auf der Bühne standen, konnte ich wieder einmal erkennen, wie groß Gott eigentlich ist und welche Ehre es ist, dass wir seine Botschaft weitererzählen können. Doch auch dieses Musical hatte ein Ende, aber es dauerte nicht lange bis wir noch eine zweite Vorstellung aufführen konnten. Dazwischen legten wir eine Pause ein, um uns ein wenig zu stärken und auch für eine kurze Family-Feier hatten wir noch etwas Zeit. Diese dauerte aber leider nicht sehr lange, da es schon wieder Zeit war, auf die Bühne zu gehen. Auch wenn wir schon etwas erschöpft von der ersten Vorstellung waren, gaben wir nochmals alles, um den Menschen die Nähe Gottes zu vermitteln. Sehr erschöpft kehrten wir am Abend in unsere Schlafstätte ein. Nach solch einem anstrengenden Tag schläft man wirklich sehr gut.
Etwas müde noch standen wir am nächsten Morgen auf, gleich danach frühstückten wir etwas. Als alle dann satt waren, wurde jeder aufgerufen, der in diesem Jahr bei KISI NOW dabei war und bekam eine Urkunde geschenkt. Gleich darauf zogen wir unsere Gottesdienstkostüme an und machten uns auf den Weg, um in der Pfarrkirche Graz-Graben die Heilige Messe mitzugestalten. Als dann die jüngere Kinder während der Messe mit den Kerzen in den Händen zum Altar kamen, fiel mir wieder ein, dass Jesus früher gesagt hatte, dass wir die Kinder nicht zurückhalten, sondern sie zu Jesus lassen sollen. Nach dieser bewegenden Messe hatte dieses Wochenende und das ganze Jahr mit KISI NOW leider auch schon ein Ende gefunden und wir mussten uns alle auf die Heimreise machen. Trotzdem war es ein sehr wundervolles und bewegendes Wochenende, an dem wir die Zeit genießen konnten mit Jesus.

Diesen Tour-Bericht hat Anna W. verfasst.


One Response
  1. Danke für ein wundervolles und ereignisreiches Jahr. So schön, Teil dieser Gruppe zu sein und die Kids auf ihrem Weg zu IHM zu begleiten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.