Kunterbunt durchmischte Herbsttage

KEY-Treffen, 25. Oktober – 4. November

Fröhlich wurden wir am Donnerstag von den Bethlehem Schwestern begrüßt. Bei ihnen hoch oben auf der Kinderalm in Salzburg starteten unser elftägigen KEY-Herbsttage. Bibellesen, gemeinsames Arbeiten verbunden mit Jesus, Anbetung, Messen feiern und viel mehr standen am Programm. Auch haben wir hier sogar das Musical „Ruth“ aufgeführt. Auf die große Bühne mussten wir zwar verzichten, aber dafür hatten wir ein umso begeisterteres Publikum. Anlässlich des österreichischen Nationalfeiertags am Freitag, den 26. Oktober, sangen wir die Bundeshymnen verschiedenster Länder. Angefangen bei der österreichischen über die libanesische, deutsche, polnische, kanadische und indische bis hin zur chinesischen Hymne. Ja, wir waren eine Gruppe mit kunterbunt gemischten Nationalitäten. 🙂
Bevor wir einige Tage im KISI-Haus verbrachten, machten sich Kinder und Erwachsene auf den Weg ins Aquapulco. Rutschen, Lachen, Entspannung: Für jeden war etwas dabei.

Was erfahren wir in der Bibel über den Himmel? – Ja, auch diese Frage haben wir uns gestellt. Gott hat eine Wohnung für uns vorbereitet und wir werden von seiner Schönheit überwältigt sein. Diese Vorfreude haben wir gefeiert und gemeinsam ein „Himmelsfest“ vorbereitet. So ein Himmelsfest haben wir vor über einem Jahr in Darmstadt bei den evangelischen Marienschwestern erlebt und uns davon inspirieren lassen. Dabei geht es darum, ein Fest zu veranstalten, das uns an die Ewigkeit im Himmel erinnert. Zu Allerseelen haben wir also gefeiert, dass Gott alle Menschen für den Himmel berufen hat. Wir haben gemeinsam nachgeforscht, was in der Bibel über den Himmel steht. Deswegen haben wir uns schöne, helle Gewänder angezogen, manche haben sich geschminkt und jeder bekam eine Krone, um uns besser vorstellen zu können, wie herrlich im es dann im echten Himmel sein wird! Hier ein paar Bibelstellen, die wir dazu gefunden haben:

 „Wer durchhält und den Sieg erringt, der wird solch ein weißes Kleid tragen. Ich werde seinen Namen nicht aus dem Buch des Lebens streichen, sondern mich vor meinem Vater und seinen Engeln zu ihm bekennen.“ Offenbarung 3,5

„Aus der ganzen Welt, aus Ost und West, aus Nord und Süd, werden die Menschen kommen und in Gottes Reich das Freudenfest feiern.“ Lukas 13,29

Den letzten Tag unseres KEY-Treffens verbrachten wir in Wien und feierten gleich am Sonntagmorgen mit Pater George Elsbett die Heilige Messe. „Look up – mach die Augen auf für Menschen, die deine Hilfe brauchen“. Das war die zentrale Aussage der Predigt. Anschließend nahmen wir am Marsch des Lebens, als Zeichen der Versöhnung und mit Israel und dem jüdischen Volk, teil.

Diesen Bericht hat Lena A. für uns geschrieben.

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.